Mountainbike.de
 
 
 
Mitgliedsname

Paßwort

Kostenlos
MITGLIED WERDEN

Paßwort vergessen?

News

Doppelerfolg für Team T-Mobile – Fumic vor Käß und Genze
27.07.2003 09:35
Erfolgreiches Wochenende für das Team T-Mobile: Während das Duo Carsten Bresser/Bart Brentjens am Samstag den achttägigen Alpen-Marathon TransAlp Challenge souverän gewann, holte sich Manuel Fumic am Sonntag im schwäbischen Dettingen/Erms seinen dritten deutschen Meistertitel in der U23-Kategorie. Wie schon 2002 siegte er nach 44,8 Kilometern in 2:05:01 Stunden mit 3:25 Minuten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jochen Käß, der den Sindelfinger Hannes Genze vom SRM Powerteam um zehn Sekunden distanzierte. Fumic lag die Hälfte des Rennens allein an der Spitze, sein ärgster Verfolger Johannes Sickmüller hatte einen Plattfuss reparieren müssen und war zurück gefallen.

Die Vorentscheidung um die Deutsche Meisterschaft der „Espoirs“ fiel in der vierten von acht Runden (à 5,6 Kilometer). Manuel Fumic war eine Attacke von Johannes Sickmüller (Hamburg/Stevens-Jeantex) als Einziger mitgegangen. „Ich dachte erst: `Oh je, wie fährt denn der da hoch?´ beschrieb Fumic seine Gedanken hinterher. „Aber Johannes war oben auch kaputt. Wir hatten einen kleinen Vorsprung, haben uns etwas ausgeruht und dann bin ich davon gefahren“.

Fumic hatte sich bereits einen kleinen Vorsprung erarbeitet, als ein Defekt Sickmüller auf Platz Fünf zurückwarf. Ab diesem Zeitpunkt fuhr Manuel Fumic alleine seinem dritten Deutschen Meistertitel in Folge entgegen und vergrößerte seinen Vorsprung immer mehr. „Es war cool heute. Den Hattrick geschafft zu haben, das ist megasuper“, jubelte der 21-Jährige.

Sein Teamkamerad Jochen Käß zeigte sich von der Wiederholung des Vize-Titels etwas enttäuscht. „Mein Ziel war die Meisterschaft. Aber ich hatte nach meiner Trainingspause einfach nicht genug Kraft. Am Berg war ich nicht spritzig genug“, sagte Käß. Er kämpfte mit Hannes Genze um den zweiten Platz. Als Genze stürzte, konnte sich Käß absetzen und gab den zweiten Rang bis ins Ziel nicht mehr ab.

Auf der letzten Runde machte der einsetzende Regen die Strecke in vielen Abschnitten zu einer Rutschbahn, doch am Klassement änderte sich nichts mehr. Vierter wurde Johannes Sickmüller („Ich hatte nach dem Defekt einfach Motivationsprobleme“), Fünfter Tim Böhme (Singen/Ralph Denk Racing Team).

Den Juniorentitel sicherte sich Florian Ackermann (St. Märgen/Rothaus-Cube) vor Robert Mennen (Hürtgenwald) und Torsten Walter (Köln). Meisterin der Juniorinnen wurde Almut Grieb (Oberlengenhardt/CycleSport) vor Gudrun Stark (Remchingen/Cycle Sport) und Bianca Knöpfle (Donaueschingen/Merida).

Ergebnisse Deutsche Meisterschaft U23:

1. Manuel Fumic (Kirchheim/T./Team T-Mobile) 2:05:01

2. Jochen Käß (Oberstenfeld/Team T-Mobile) 2:08:26

3. Hannes Genze (Sindelfingen/SRM Powerteam) 2:08:39

4. Johannes Sickmüller (Hamburg/Stevens-Jeantex) 2:10:06

5. Tim Böhme (Singen/Ralph Denk Racing Team) 2:10:13

6. Moritz Milatz (Freiburg/On-Tour) 2:11:31

7. Rene Henke (Sebnitz/Denkhaus-Castellani) 2:12:02

8. Benjamin Rudiger (St. Märgen/Rothaus-Cube) 2:12:44

9. Frank Lehmann (Großschönau/Ralph Denk Racing Team) 2:13:52

10. Markus Kaufmann (Neuffen/Dämpfle/Mathis) 2:14:20

Startseite | Forum | Link-Verzeichnis | News | Veranstaltungen | Kleinanzeigen | Newsletter | Mountainbike | Rucksack | Norweger | Shop | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum

 

Suche

Suche

 
ANZEIGE