Mountainbike.de
 
 
 
Mitgliedsname

Paßwort

Kostenlos
MITGLIED WERDEN

Paßwort vergessen?

News

Merida Team will Leadertrikot in Fort William
29.05.2003 09:23
Schottisches Wochenende
Merida Team will Leadertrikot und Führung in der Teamwertung beim 2. Lauf zum Weltcup verteidigen, sehr schwere Strecke in Schottland


Nach dem Sensationellen Teamerfolg beim Weltcup Auftakt in St. Wendel sollen auch im schottischen Fort William die giftgrünen Trikots des Merida Teams an der Spitze mitmischen. Da der Erfolg der Vorwoche wohl nicht zu wiederholen sein wird, besteht das Hauptaugenmerk für das Team der Stunde darauf die Führung in der Einzelwertung, als auch in der Teamwertung zu verteidigen. Dabei hat allen voran Weltmeisterin und Weltcupführende Gunn-Rita Dahle (NOR) beste Aussichten den zweiten Weltcup der Saison ebenfalls zu gewinnen. Die anspruchsvolle Strecke gefällt ihr und in bestechender Form ist sie auch. Das Ziel von der Weltranglistenersten Sabine Spitz (Murg-Niederhof)und Irina Kalentieva (RUS) ist es sowohl für die Einzel- als auch die Teamwertung wertvolle Punkte zu hohlen,

Auf dem 8,5 Kilometer langen Rundkurs in Fort William in den Highlands von Schottland gelegen, “...wird einem alles abverlangt werden.“, da ist sich Top Favoritin Gunn-Rita Dahle sicher. Ein langer kräftezehrender Anstieg gefolgt von mehreren zum Teil extrem steilen und kniffligen Abfahrten stellen höchste Anforderung an Mensch und Material. Als eine der wenigen hatte die Norwegerin von Anfang an die Strecke in Griff und ist deshalb guter Dinge für das Wochenende.
Noch etwas bedeckt hält sich die Weltcupzweite Sabine Spitz die den Kurs noch nicht richtig einzuordnen vermag, außer daß er von der Art her komplett anders ist als St. Wendel. Ein Platz unter den ersten fünf ist gleichwohl ihr erklärtes Ziel und würde alle Chancen im Gesamtweltcup offen halten. Wahrscheinlich wird sie dabei mit einem vollgefederten Merida LRS Bike an den Start gehen, da sie sich auf dem teils ruppigen Kurs dadurch Vorteile verspricht. Vielleicht ein gutes Omen. Hat sich doch genau mit diesem Bike im Vorjahr Ihren ersten Weltcupsieg feiern dürfen.
Für Irina Kalentieva stehen nach dem dritten Rang von St. Wendel alle Optionen offen und vielleicht gelingt ihr die große Überraschung. In der letzten Saison mit viel Pech unterwegs ist das Selbstvertrauen nach dem tollen Podiumspaltz vom Wochenende wieder da, so daß sie durchaus die ein oder andere Stufe höher auf dem Podium anzutreffen sein könnte. Speziell die kniffligen Downhillpassagen sind wie gemacht für sie, da sie auf diesem Terrain stets besonders viel Boden gut macht. Da ihre Russischer Trainer ebenfalls vor Ort ist, dürfte sie zusätzlich motiviert sein.
Für Anna Enocsson (SWE), Birgit Jüngst (München) und Ilona Bublova (CZE) geht es vor allem darum das nicht ganz befriedigende Abschneiden von St. Wendel erst einmal wieder vergessen zu machen. Gerade Anna Enocsson die in den Rennen zuvor schon blendende Ergebnisse erreicht hat will nun auch im Weltcup richtig punkten. Die eher „nördlichen“ Witterungsbedingungen die am Wettkampftag zu erwarten sind, kommen ihr da gut gelegen. Nach einjähriger Wettkampfpause heißt es für Birgit Jüngst nun wieder Wettkampfpraxis zu sammeln. Gerade auf den stets sehr anspruchsvollen Weltcupkursen nicht ganz einfach. Aber ein Rang unter den besten zwanzig scheint möglich.
Die beiden Herren der „damenbeherrschten“ Merida Truppe wollen sich ebenfalls besser ins Szene setzten als dies in St. Wendel gelungen ist. Wird Philip Tavell (SWE) einmal vom Defektpech verschont, ist ihm durchaus unter den besten zwanzig zu rechnen, wie er es schon einige Male bewiesen hat. Der U23 Vizeweltmeister Ralph Naef strebt nach höherem und will sich erstmals unter in den Top Ten plazieren. Die schwierigen Abfahrten auf dem Schottischen Kurs liegen ihm. Ob die Formkuve aber wieder so weit oben ist wie zu Anfang der Saison wird sich zeigen müssen. Eins ist auf jeden Fall gewiß: Zufallsplazierung wird es auf dem mit viel Aufwand angelegten Kurs nicht geben. Es wartet ein spektakuläres Mountainbike Wochenende auf die zahlreich erwarteten Fans.

Startseite | Forum | Link-Verzeichnis | News | Veranstaltungen | Kleinanzeigen | Newsletter | Mountainbike | Rucksack | Norweger | Shop | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum

 

Suche

Suche

 
ANZEIGE