Mountainbike.de
 
 
 
Mitgliedsname

Paßwort

Kostenlos
MITGLIED WERDEN

Paßwort vergessen?

News

Team Fiat Rotwild auf Fuerteventura
21.03.2001 13:27
FIAT Rotwild verbindet erfolgreich Team Kick-off mit Fuerteventura Marathon

Während Mountainbiker in Deutschland Ihr Wintertraining noch auf Skiern und Hometrainern absolvieren müssen, starteten die Mitglieder des FIAT Rotwild Teams mit ihrem ersten Wettkampf bereits in die Mountainbikesaison 2001.

Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen auf der kanarischen Vulkaninsel Fuerteventura machte das Biken besonders viel Spaß. Neben einem ausgedehnten Trainingsprogramm und dem ersten Marathonrennen der Saison, stand eine Woche lang das kennen Lernen der anderen Teammitglieder im Vordergrund. Grund: Das Team FIAT Rotwild wurde für 2001 neu zusammengestellt. Viele der Downhiller, Cross-Country- und Marathonfahrer sowie das Trial- und Show-Team trafen sich auf Fuerteventura zum ersten Mal – und hatten sich viel zu erzählen. "Dieses Kick-off soll dazu dienen, den Teammitgliedern zu zeigen, dass sie alle voneinander profitieren können", so Teammanager Michael Hamel. "Das haben wir hier auch gleich umgesetzt. Unser World Games Champion Georg Kötterl, von Beruf Verhaltens- und Motivationstrainer, hat hier ein erstes Seminar veranstaltet. Und Downhiller Manfred Stromberg, Inhaber der Fahrtechnikschule bikeride, erklärte den Cross-Country und Marathonexperten wie man schneller und sicherer bergab fährt."

Diese Ratschläge wurden sogleich erfolgreich beim Fuerteventura Marathon in die Tag umgesetzt. Auf der 70 Kilometer langen Strecke fuhren Masterfahrer Georg Kötterl (Platz 1) und Birgit Hollmann (Platz 3) die ersten Teamerfolge ein. Dieses gute Ergebnis wurde durch den 5. Platz von World Games Champion Andi Strobel komplettiert. Der Lehrer aus Mittenwald schockte die anwesende Weltcup Elite mit seinem starken Auftritt. "Eine Siebzig Kilometer-Distanz ohne hohe Berge ist eigentlich nicht meine Strecke. Ich mag’s länger und steiler. Wenn das Rennen noch 30 Kilometer länger gewesen wäre, hätte ich hier gewonnen", sagte Strobel im Ziel. Er hatte nach dem Winter auf Fuerteventura zum ersten Mal wieder auf dem Mountainbike gesessen.

Auch die Downhiller zeigten, dass sie eine Menge Kondition besitzen und gingen ebenfalls beim Marathon an den Start. Die DH-Vizeweltmeisterin Nolvenn Le Caer, der Star des neuen FIAT Rotwild Teams, ließ nicht nur bei den Abfahrten viele der männlichen Bikerkollegen hinter sich. Auch "up-hill" bekamen einige nur das Hinterrad der zierlichen Französin zu Gesicht, die seit ihrem 7. Lebensjahr auf dem Mountainbike sitzt und zu den professionellsten SportlerInnen dieser Szene gehört.
"Ich möchte in diesem Jahr wieder angreifen und unter die Top 3 im World Cup fahren", beschreibt Nolvenn ihr Saisonziel. "Ich habe jetzt ein tolles Team und ausgezeichnetes Material, das mich dabei unterstützen wird."

Downhill-Rookie Stefan Kudella, Sohn der Wattenscheider Fußballlegende, wird von der langjährigen Weltcuperfahrung seiner Teamkollegin profitieren. Mountainbiken ist für den angehenden Abiturienten das größte. Dafür hat er sogar die traditionellen Familienfußballschuhe an den Nagel gehängt. "Ich will Spaß haben, und Mountainbiken macht einfach mehr Spaß als Fußball", sagt Kudella. "Auch wenn ich dort weniger Geld verdiene", fügt er grinsend hinzu. Nach dem Abi möchte er herausfinden, wie gut er sich in der Weltspitze behaupten kann. Sein Potential wurde ihm von der deutschen Fachpresse bereits bescheinigt, die ihn für das herausragende deutsche Downhill-Talent der kommenden Jahre hält.

Auch die neuen Rotwild Bikes hielten dem ersten Härtetest im schroffen Gelände auf Fuerteventura mit Bravur stand. Das steinige Terrain bot optimale Bedingungen um Komponenten wie Schaltungen, Federgabeln und –systeme zu testen. Mit dem Ergebnis: Das FIAT Rotwild Team ist von seinem neuen Material restlos begeistert.

Die Weichen für eine erfolgreiche Saison 2001 wurden gestellt. "Unser Ziel war es, aus einer Reihe von einmaligen und talentierten Individualisten ein starkes Team zu formieren. Den Grundstein hierfür haben wir jetzt auf Fuerteventura gelegt", sagt Teammanagerin Sonja Güldner-Hamel. "Die Teamfahrer mögen sich, sie respektieren ihre Leistungen und sie sind stolz aufeinander." Der nächste Auftritt des gesamten FIAT Rotwild Teams findet Anfang Mai anlässlich des BIKE Festivals am Gardasee statt. Dort können auch Endverbraucher vom Know-how der Teammitglieder profitieren: Manfred Stromberg gibt Fahrtechnikseminare, Georg Kötterl erklärt die Grundlagen mentaler Power und das Show-Team mit Oli Scheffler und Andi Kromer demonstriert seine Trialkünste.


Startseite | Forum | Link-Verzeichnis | News | Veranstaltungen | Kleinanzeigen | Newsletter | Mountainbike | Rucksack | Norweger | Shop | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum

 

Suche

Suche

 
ANZEIGE