Mountainbike.de
 
 
 
Mitgliedsname

Paßwort

Kostenlos
MITGLIED WERDEN

Paßwort vergessen?

News

Bundestrainer pokert mit der Aufstellung – Fumic und Bresser sind heiße Kandidaten
20.08.2003 09:51
Mit dem Team-Relay, einem Staffelrennen, werden am Donnerstag (17 Uhr) die Cross-Country-Europameisterschaften in Graz, Österreich, eröffnet. Welche vier Sportler für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in der Staffel um die erste Medaille kämpfen werden, will Bundestrainer Frank Brückner so spät wie möglich bekannt geben. „Die anderen Nationen pokern auch“, begründet er die Geheimniskrämerei. Der Team-Wettkampf, erst zum zweiten Mal im EM-Programm, wird international immer wichtiger.

„Wir werden ganz sicher eine starke Staffel aufstellen“, trägt Brückner dieser Entwicklung Rechnung. Dabei spielt in seinen Überlegungen eine wichtige Rolle, ob die Sportler in der Lage sind, eine Sechs-Kilometer-Runde mit hohem Tempo fahren zu können.

Die Bereitschaft die Staffel zu bestreiten ist nicht nur bei den Bikern aus dem Team T-Mobile groß. „Ich würde gerne fahren“, sagen Manuel Fumic (Kirchheim/T.) und Jochen Käß (Oberstenfeld) unisono. Doch nur einer der beiden U23-Fahrer wird zum Einsatz kommen. „Wenn der Bundestrainer Jochen aufstellt, habe ich auch keine Probleme damit“, ergänzt Manuel Fumic. Beide haben bereits Erfahrungen mit dem Team-Relay, der zum ersten Mal 1999 bei der Weltmeisterschaft in Aare auf dem Programm stand.

Auch Lado Fumic (Kirchheim/T.) und Carsten Bresser (Neustadt/W.) waren schon Mitglieder von BDR-Staffeln. Der Deutsche Meister und sein Vize stehen bei Brückner sicher im Notizblock. „Wenn er denkt, ich gehöre mit rein, werde ich meinen Job so gut wie möglich machen“, sagt Fumic. Bei den Damen sind Sabine Spitz (Murg-Niederhof), Ivonne Kraft (Gaggenau) oder Nina Göhl (Argenbühl) sicher in der Lage, eine schnelle Runde zu absolvieren. Als Junioren-Fahrer stehen Florian Ackermann (St. Märgen) und Rene Tann (Suhl) zur Verfügung.

Bart Brentjens, niederländisches Team-Mitglied von T-Mobile, wird am Donnerstag nicht dabei sein. Bondscoach Leo van Zeland hat entschieden, keine Staffel zu stellen, weil er glaubt, dass die Oranjes auf verschiedenen Positionen nicht konkurrenzfähig sind.

Die Reihenfolge der vier Starter ist beim Staffelwettbewerb nicht festgelegt. Die Nationaltrainer müssen ihre Aufstellung der Wettkampfkommission bekannt geben, veröffentlicht wird sie aber erst eine Stunde vorher. Da so im Rennen ein Junior auf einen Elite-Fahrer oder eine Dame etwa auf U23-Biker treffen kann, gibt es ständig Positionsverschiebungen, die das Geschehen für den Zuschauer interessant machen.

Die Europameisterschaft wird am Samstag mit dem U23- und den Junioren-Rennen fortgesetzt und findet am Sonntag mit den Damen-und Herrenkonkurrenzen ihren Abschluss.

Startseite | Forum | Link-Verzeichnis | News | Veranstaltungen | Kleinanzeigen | Newsletter | Mountainbike | Rucksack | Norweger | Shop | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum

 

Suche

Suche

 
ANZEIGE