Mountainbike.de
 
 
 
Mitgliedsname

Paßwort

Kostenlos
MITGLIED WERDEN

Paßwort vergessen?

News

Dahle siegt vor der Deutschen Meisterin/Spitz übernimmt Führung in der Bundesliga Gesamtwertung
06.05.2003 09:32
Nahezu 10000 begeisterte Zuschauern feierten in Heubach bei Aalen den Vierfach Triumph des Teams Merida international. Im Heimspiel – die Merida Europa Zentrale ist unweit von Heubach zuhause - der "acid grünen" Merida Truppe zeigte das Team von Gunn-Rita Dahle (NOR) und Sabine Spitz (Murg-Niederhof) eine eindrückliche Leistung. Die Weltmeisterin aus Norwegen fuhr einen ungefährdeten Startziel Sieg nach Hausse. Die Weltranglistenerste Sabine Spitz fand nach Stürzen in der ersten und zweiten Runde wieder gut ins Rennen und eroberte sich am Ende den zweiten Rang. Damit übernahm sie gleichzeitig die Führung in der Bundesliga Gesamtwertung Den Merida Triumph komplettierten Anna Enocsson (SWE) als dritte und Irina Kalentieva (RUS) auf den Rang vier. Bei den Herren zeigten Robert Kircher (AUT) als fünfter und Ralph Näf als zehnter für Merida Flagge, wobei Ralf Näf erst nach einem Defekt, in Führung liegend zurückfiel.

Bei idealen Äußeren Bedingungen zeigte Gunn–Rita Dahle von Anfang an, daß sie dieses Rennen gewinne wollte und setzte sich an die Spitze des Feldes. Ihr auf den Fersen nur noch die junge Deutsche Nina Göhl (Wangen) und Dahle Teamkollegin Sabine Spitz. In der ersten Runde dann gleich ein Missgeschick der Deutschen Meisterin : „ Ich bin im Downhill aus dem Pedal gerutscht und dann gestürzt“. Der Anschluss an das "noch" Führungsduo war damit erst einmal verloren. Schnell setzte sich die Weltmeisterin alleine an die Spitze und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Sabine Spitz versuchte mit viel Risiko den Anschluss möglichst schnell wieder nach vorne zu finden. Doch in der zweiten Abfahrt macht sie nochmals einen Fahrfehler und musste abermals zu Boden. Ziel war es nun möglichst die auf zwei liegende Göhl noch einzuholen, um wie in der Vorwoche einen Doppelsieg für das Merida Team hohlen zu können. Nachdem die Deutsche Meisterin den Renn Rhythmus wieder gefunden hatte, kam man sie diesem mehr und mehr näher. Mitte des Rennens war es dann soweit: Die Weltranglistenerste überholte Nina Göhl und setzte sich schnell von ihr ab. Damit deutete alles auf den erneuten Zweifach Erfolg hin. Doch damit nicht genug. Den von hinten drängte ein weiteres Merida Duo auf die Podiumsplätze. Irina Kalentieva (RUS) und Anna Enocsson (SWE) machten Meter um Meter gut und schafften am Ende das Kunststück, für den Vierfach Merida Erfolg zu sorgen, was es in der langen Geschichte der Mountainbike Bundesliga noch nie gegeben hatte. Auf Rang sieben kam mit Birgit Jüngst (München) eine weitere Merida Fahrerinn. Nach krankheitsbedingter Pause durfte sie sich so wieder über einen guten Wettkampfeinstieg freuen. Einen Sieg gab es auch bei den Juniorinnen für Merida international. Bianca Knöpfle (Freiburg) gewann souverän das Nachwuchsrennen.
Im Rennen der Männer zeigte der Schweizer Ralph Näf auf seinem Merida Magnesium Bike der Konkurrenz zuerst einmal das Hinterrad. Nach der ersten von insgesamt 11 Runden führte der U23 Vizeweltmeister das Feld mit leichtem Vorsprung an. Leider hielt die Führung nicht lange. Eine Reifendefekt bremste die Schweizer Nachwuchshoffnung erst einmal. Beim Versuch wieder nach vorne zu kommen verausgabte sich Ralph Näf auf der extrem harten 3,1 Kilometer langen Runde völlig und musste gegen Ende des Rennens Platz um Platz preis geben „ Mir ging am Ende richtig schlecht“. Trotzdem gab er nicht auf und wurde mit dem zehnten Schlussrang belohnt. Auf Rang fünf kam der Osterreicher Robert Kircher der für das Merida Austria Team startet. Gewonnen der zweite Lauf zur Mountainbike Bundesliga überraschend von Wolfram Kurschat (Unna) der nach dreijähriger Durststrecke wieder an alte Erfolge anknüpfte. Die Plätze zwei und drei gingen an die Fumic Brüder (Kirchheim).
Ein besonders Lob galt der Organisation in Heubach. Erstmals auf dem Bundesliga Kalender, schafften sie es auf Anhieb ein absoluten "Topevent" auf die Beine zu stellen. Sowohl die sehr vielen Zuschauer als auch Fahrer zeigten sich begeistert vom zweiten Lauf zur Mountainbike Bundesliga.

Startseite | Forum | Link-Verzeichnis | News | Veranstaltungen | Kleinanzeigen | Newsletter | Mountainbike | Rucksack | Norweger | Shop | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum

 

Suche

Suche

 
ANZEIGE